Ungehorsamen Hund - Ursachen

Zu Beginn unseres Abenteuers der Zähmung des Hundes liegen uns keine kleine Probleme mit Bildung und Gehorsam Hund. Sami unbewusst machen oft Fehler in ihrer Erziehung.
In vielen Fällen haben die Besitzer nicht sofort reagieren, um entstehende Probleme. Sie sehen vor, dass auf diese Weise zu verstehen, dass der Hund voran Inhaber und zu verewigen unerwünschtes Verhalten. Mit dem, was der Hund hört uns weniger. Wir müssen sie, die 'regiert' zeigen - sonst werden Sie nicht auf unsere Befehle und Kommandos zu hören.


Ein paar Tipps für die Dressur
1. Wenn Sie beginnen, die Geduld verlieren - schau dich an. Was Sie Hund lernen, hängt zu einem großen Teil auf uns.
2. Bleiben Sie ruhig - wenn unser Hund etwas zu zerstören, lassen sich in der falschen Stelle nicht nervös sein. Lernen neuer Verhaltensweisen braucht Zeit und Konsistenz in Aktion sowie zu erreichen.
3. Nicht-Gewalt - unter keinen Umständen auf den Hund schreien, schreien und ihn zu schlagen. Dies wird kontraproduktiv sein.
4. Je mehr Verkehr - eine große Menge an schlechtem Verhalten der Hund aufgrund der unbefriedigten Bedürfnisse der Bewegung. Besonders Hounds Hunde benötigen viel Verkehr, und wenn es nicht die Energie, um Gegenstände rund um das Haus zu entladen haben.
5. Belohnung für etwas - ein Hund sollte für gutes Verhalten sowie Übungen oder Befehle belohnt werden. Geben Köstlichkeiten, ohne das Erfordernis, den Hund, dass Snack ist keine Belohnung, sondern etwas, das er verdient zu lehren.
6. Erfordern Hund - beim liegen auf dem Flur die Blockierung der Haushalt der Art und Weise - sagen Sie ihm, sich zu bewegen, wenn das Springen auf die Gäste - lassen Sie ihn nicht tun,. Dieses Verhalten lehren den Hund, was er kann und was nicht.
7. Viel Bewegung - zumindest einmal am Tag sollte mit dem Gehorsam des Hundes zu üben. Der Hund liebt es zu arbeiten und etwas zu tun, damit er auch Vergnügen und ist besser als Langeweile. Darüber hinaus ist die Ausübung des Gehorsams beruhigt, insbesondere jene nervöse Hunde, und tragen die zusätzliches Vertrauen.
8. Haben Sie Ihren Hund zu opfern, nicht zu viel Zeit - Hund zagłaskiwany, die wir nicht ab, die Hände hält es für uns, es zu erlegen, und es sollte anders herum sein. Sie müssen das Engagement der Aufmerksamkeit zu reagieren, wenn der Hund gehorsam, nicht, wenn wir eine Notwendigkeit.
9. Wenn ein Hund leckt auch - manchmal ist es schön und die Präsentation der Liebe, aber einige Hunde verwenden diese Geste, die die Überlegenheit des Eigentümers. Dann leckt zu häufige und gegen unseren Willen. Ein solches Verhalten sollte Ihr Hund so schnell wie möglich unter der Annahme, Leine und den Befehl zu lehren: ". Lecken Sie nicht" Wenn der Hund gehorsam ist ohne Leine gezogen und loben den Hund, sondern nur mündlich.
10. Übermäßiges Bellen - übermäßiges Bellen in verschiedenen Situationen ist ein Weg, um unsere Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, oder durch Informationen von Hund hat Spaß, wenn etwas passiert. Bellen wie ist unerträglich. Wie man das Problem lösen? Ich habe nie weinen. Es erfolgen dann eine kurze Ausbildung und Übungen mit dem Gehorsam Befehle. Der Hund wird verwechselt werden. Wiederholen Sie diesen Vorgang jedes Mal, wenn der Hund etwas auf uns mit ihrem Bellen zwingen will.